Hammer and scales on a table as a symbol of justice

Pre-working group 4

„Bedingungen für faire Migration“

Die PWG 4 befasst sich mit der Gestaltung der Migration, damit sie die unterschiedlichen, aber gleichermaßen wichtigen Interessen aller Migrant*innen, ihrer Herkunfts- sowie Transit- und Zielländer berücksichtigt. Wie sehen faire und gerechte Bedingungen für Migration aus, insbesondere angesichts der unterschiedlichen und oft auseinandergehenden Perspektiven der Beteiligten? Wie können diese Perspektiven in kohärenten Steuerungsprozessen für die Migration zusammengeführt werden, sowohl auf lokaler und Länderebene als auch international?

Koordination der Pre-working group „Bedingungen für faire Migration”

Fabienne Braukmann

ebb – Entwicklungsgesellschaft für berufliche Bildung mbH

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Pre-working group „Bedingungen für faire Migration“

Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • Fördernetzwerk Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung

    Forschungprojekt „Migration und Sozialstaat: Wanderungsmodelle, fiskalische Effekte, Akzeptanz und institutionelle Anpassungsfähigkeit“

  • Deutsches Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS)